Liebe Eltern,

da es beim Schreiben vom Ministerium einige Unklarheiten bezüglich der Testungen in Warnstufe 1 gab, haben wir mit den Tests noch nicht begonnen. Nun sind alle Unklarheiten beseitigt. Wir beginnen ab morgen mit dem Testangebot. Dazu bekommen Ihre Kinder ein Formular, welches Sie bitte ausgefüllt mitgeben.
Wir als Schule sind dazu verpflichtet, Testungen anzubieten. Die Teilnahme daran ist jedoch freiwillig.


Liebe Eltern,

der Landkreis Ilmkreis befindet sich seit heute in der Warnstufe 1.

Es sind die Maßnahmen der Warnstufe 1 gemäß Thüringer Verordnung über die Infektionsschutzregeln zur Eindämmung der Ausbreitung des Coronavirus SARS-CoV-2 in Kindertageseinrichtungen, der weiteren Jugendhilfe, Schulen und für den Sportbetrieb (ThürSARS-CoV-2-KiJuSSp-VO) und der Allgemeinverfügung des TMBJS vom 30. September 2021 umzusetzen.
Hier finden Sie noch einmal einen kurzen Überblick über die Warnstufen.

 

Liebe Eltern,

auf Grund des Regens am heutigen Dienstag, findet am 07.10.2021 unser alljährlicher Herbstcrosslauf im Waldgelände statt. Daher möchten wir Sie bitten, Ihren Kindern geeignete Schuhe und eine Regenjacke mitzugeben.

Mit freundlichen Grüßen Peter Springer

ACHTUNG – Herbstcrosslauf auf Grund von Regen abgesagt!

Der Herbstcrosslauf wird auf einen anderen Tag veschoben, weitere Informationen folgen im Laufe des Tages.


Liebe Eltern,

nachfolgend finden Sie einen Elternbrief und ein Formular zur Testpflicht, welches Sie bitte ausgefüllt am Montag, dem 06.09.2021, mitgeben oder per Mail an sk@gs-martinroda.de schicken. Sollte es Ihnen nicht möglich sein, dieses Formular auszudrucken, bitten wir Sie, Ihrem Kind ein formloses Schreiben mitzugeben.


Liebe Eltern,

das Schuljahr 2021/2022 steht vor der Tür und wir freuen uns auf die Arbeit mit Ihren Kindern und die Zusammenarbeit mit Ihnen.
Da die epidemische Lage in Deutschland anhält, sind auch wir verpflichtet mit verbindlichen Regelungen in das neue Schuljahr zu starten. Dafür wurde das Corona-Ampelsystem im neuen Schuljahr durch ein gestuftes Warnsystem abgelöst.
Vorbeugende Schulschließungen sind im kommenden Schuljahr nicht mehr vorgesehen, vor uns liegt hoffentlich ein Schuljahr in Präsenz!
Während der ersten zwei Schulwochen (vom 06.09.21 bis 19.09.21) gilt ein 14-tägiger Sicherheitspuffer, welcher folgende Richtlinien zusammenfassend beinhaltet:

  • Wöchentlich finden zwei verpflichtende Tests – ausgenommen Geimpfte, Genesene und Getestete („3G-Regel“) – statt.

  • Schülerinnen und Schüler, die keinen 3G-Nachweis führen und auch nicht am schulischen Testsystem teilnehmen, begehen eine Ordnungswidrigkeit und werden in gesonderten Lerngruppen betreut bzw. müssen die Mund-Nasen-Bedeckung sowohl im Schulhaus als auch im Unterricht tragen. Ohne 3G-Nachweis droht ein Bußgeld.

  • Im gesamten Schulgebäude muss eine Mund-Nasen-Bedeckung getragen werden, im Unterricht entfällt die Pflicht in der Grundschule.

  • Eine Befreiung vom Präsenzunterricht während der ersten 2 Wochen ist nur für Schüler mit Risikomerkmalen auf einen schweren Krankheitsverlauf möglich. Eine Nichtteilnahme muss schriftlich bis 06.09.2021 von den Eltern per E-Mail oder Post eingereicht werden.

  • Schulfremde Personen dürfen das Schulhaus nur bei einem „3G – Nachweis“ betreten. Da es für die Pädagogen vor Unterrichtsbeginn nicht möglich sein wird, von den Eltern eventuelle Nachweise zu überprüfen, bitten wir Sie, ihr Kind an der Schultür zu verabschieden.

Nach dem Sicherheitspuffer gilt die Basisstufe bzw. eine der drei Warnstufen, welche anbei in einer digitalisierten und zusammengefassten Form abrufbar sind:


Liebe Eltern,

ein denkbar merkwürdiges und außergewöhnliches Schuljahr liegt hinter uns. Zu Beginn des Schuljahres starteten wir voller Hoffnung, dass es nicht so schlimm wird, doch dann stellte uns die Pandemie kurz vor den Weihnachtsferien vor große Herausforderungen.
Dinge, die sonst nicht zu einem schönen Schulleben gehören, waren plötzlich Alltag – Homeschooling und Distanzlernen, Notbetreuung und Quarantäne, Wechselunterricht und Hygieneregeln.
Doch mit kraftvollen Bemühungen sind wir ohne große Schäden gut durch diese Zeit gekommen und haben uns den ständig neuen Herausforderungen immer wieder gestellt. Sicherlich war es nicht leicht für alle an Schule Beteiligten – vor allem für unsere Kinder. Unsere Schülerinnen und Schüler haben gemeinsam mit der Unterstützung und Mitarbeit der Eltern, der Lehrerinnen und Lehrer sowie der Erzieherinnen diesen ungewohnten Schulalltag geschafft. Darauf können sie, liebe Eltern, wirklich stolz sein.

Wir möchten uns bei allen bedanken, die uns unterstützt und konstruktiv begleitet haben.

Für die Sommerferien wünschen wir Ihnen eine schöne und erholsame Zeit, vollgepackt mit herzerfrischenden und glücklich machenden Momenten.
Wir freuen uns auf ein Wiedersehen im neuen Schuljahr, welches hoffentlich für alle Beteiligten ein Entspannteres wird.

Herzliche Grüße

Anja Wiesner-Belau und das gesamte Team der GS Martinroda


„Mit einem gelungenen Schuljahresabschluss bringen wir ein aufregendes Schuljahr zu Ende. Mögen die Luftballons unsere Wünsche weit tragen.“


Dieses Bild hat ein leeres Alt-Attribut. Der Dateiname ist Hortfeier.jpg

Liebe Eltern,

ein Schuljahr voller Herausforderungen geht nun zu Ende. Die Lehrer*innen, Erzieher*innen und auch die Schüler*innen sind froh darüber, dass wieder ein wenig Normalität zurückgekehrt ist. Um das Hortschuljahr so positiv wie möglich ausklingen zu lassen, freuen wir uns auf eine spannende Falknershow!


Das Thüringer Ministerium für Bildung, Jugend und Sport möchte unseren Grundschüler*innen die Möglichkeit geben, sich in den anstehenden Wochen an musisch-künstlerischen, sportlichen, naturwissenschaftlichen und sprachlichen Ferienkursen zu erproben. Die Kinder können sich sowohl an freizeitorientierten als auch an bildungsunterstützenden Angeboten bereichern.
Für dieses Projekt suchen wir noch die passenden Partner*innen. Wir würden uns sehr darüber freuen von euch zu hören und gemeinsam miteinander zu arbeiten.


Hallo liebe Schulanfänger,

wir freuen uns schon sehr, euch in unserer Schule begrüßen zu dürfen.
Da es in diesem Jahr nicht möglich war, dass ihr zum Schnuppern kommen konntet, haben wir ein kleines Video für euch vorbereitet. So könnt ihr eure zukünftige Schule ein bisschen besser kennenlernen.

Begrüßungsvideo für unsere Schulanfänger

Schreibe einen Kommentar

sieben + acht =